Vanions Blog

Cloudy Day at the North Sea

Kai Tracid - Life is Too Short

Hin und wieder schreibe ich längere Tweets oder Toots mit einer Musikempfehlung. Ich hab mir vorgenommen, die interessanten auch im Blog festzuhalten. Manchmal führe ich sie hier noch etwas ausführlicher aus. Entstanden ist diese Tradition dadurch, dass ich mich seit Ende Februar intensiv mit der Ukraine-Krise beschäftigt habe. Irgendwann dachte ich mir dann, man könne doch nicht den ganzen Tag “doomscrollen”, also negative Nachrichten auf Twitter lesen. Ich wollte mal wieder etwas positives posten. Also Twitterte ich erstmalig am 14. März:

“Weil man ja nicht den ganzen Tag doomscrollen kann, hier der Musiktipp des Tages (den ich bestimmt schon öfter gepostet habe): The Dead South - In Hell I’ll Be In Good Company”

Am 01. April habe ich dann ein spannendes Metal-Cover des Songs von Leo Moracchioli draufgelegt:

Seitdem wird immer mal wieder ein Video gepostet. Mittlerweile gerne mal mit einer persönlichen Einordnung. Meist poste ich dann auf Twitter etwas und führe das auf Mastodon etwas mehr aus. Aber eben immer mit der Zeichenbegrenzung. Ich werde jetzt aber hier nicht alle wiederholen.

Heute gab es dann folgenden Toot:

Weil man ja nicht die ganze Woche doomscrollen kann:

Ich liebe elektronische Musik. Faltermeyer, Jarre, Vangelis - cooles Zeug. EDM? War erst mal nicht so mein Fall. Klar, U96s “Das Boot” war schon ein Kracher. Viele “Techno”-Stücke waren aber einfach Müll. Erst mit Trance hab ich für mich ein EDM-Genre gefunden, das mich fast immer abholt. Kai Tracid mit seinem Album “Trance & Acid” war daran nicht unschuldig. Trance war einfach mein Ding …

Und um noch was aktuelleres zu pluggen: “Call” von Tom Stil & Arne Bense ist einfach super. (Über Genrezuordnungen darf man sich gerne streiten.)

Original Toot:

Ich glaub über das Format muss ich mir noch Gedanken machen. So ganz gefällt mir das noch nicht.

Copyright © 2022 Vanion