Vanions Blog

Cloudy Day at the North Sea

7Tage7Cover: Epilog

Zuerst möchte ich mich bei Frank Röhr bedanken und gleichzeitig um Entschuldigung bitten. Rückblickend betrachtet hätte ich vielleicht warten sollen, bis Frank mit seinem Zyklus durch ist. Aber ich hatte wirklich Lust auf dieses Projekt und gerade Urlaub, so dass ich jetzt auch die Zeit hatte. Sorry Frank, falls ich Dir dazwischen gefunkt habe. Dank geht auch an Thomas Römer für die Idee zu dieser Challenge. Zum Schluss möchte ich noch einige Autoren und Bücher erwähne, die für mich wichtig waren, aber in dieses Format nicht mehr gepasst hätten.

...

7Tage7Cover: Tag 7 von 7: The Songs of Distant Earth

Arthur C. Clarke - The Songs of Distant Earth Tag 7 von 7. Frank Röhr ist schuld. Also: 7 Tage lang Bücher, die mich beeindruckt und geprägt haben. Das bekannteste Werk von Arthur C. Clarke ist „2001: Odyssee im Weltraum“, nicht zuletzt weil vor 1968 in erstaunlicher Weise von Stanley Kubrick verfilmt wurde. Übrigens, ein immer noch sehr gut schaubarer Film, was man nicht über jedes 50 Jahre altes SF-Werk sagen kann.

...

7Tage7Cover: Tag 6 von 7: Contact

Carl Sagan - Contact Tag 6 von 7. Frank Röhr ist schuld. Also: 7 Tage lang Bücher, die mich beeindruckt und geprägt haben. Einigen ist Carl Sagan vielleicht aus der in den 80ern ausgestrahlten und 2014 mit Neil deGrasse Tyson neu aufgelegten Fernsehserie „Unser Kosmos“ („Cosmos: A Personal Voyage“) bekannt. Er war derjenige, der angeregt hat, die „Voyager Golden Records“ zu erstellen und mit den Sonden als Botschafter unserer Kultur in das Weltall zu senden.

...

7Tage7Cover: Tag 5 von 7: Dune

Frank Herbert - Dune Tag 5 von 7. Frank Röhr ist schuld. Also: 7 Tage lang Bücher, die mich beeindruckt und geprägt haben. „Dune – Der Wüstenplanet“ war meine erste ernsthafte Berührung mit Soft Science Fiction. Bei dieser Literaturform geht es nicht so sehr darum dass etwas im Weltall oder in der Zukunft spielt. Das ist nur das erzählerische Hilfsmittel, um ein Setup für die Geschichte zu haben. In der Welt von Dune muss es in ferner Vergangenheit Kriege der Menschen gegen intelligente Maschinen gegeben haben.

...

7Tage7Cover: Tag 4 von 7: Confessions of a Buddhist Atheist

Stephen Batchelor - Confessions of a Buddhist Atheist Tag 4 von 7. Frank Röhr ist schuld. Also: 7 Tage lang Bücher, die mich beeindruckt und geprägt haben. Zum Thema Buddhismus habe ich schon einige Bücher gelesen. Das beginnt mit Groussets „Reise nach Westen“, geht über Shindai Sekiguchis „Was ist Zen?“, Bücher über die Ideen von Meister Rinzai Gigen, dem Begründer der gleichnamigen Zen-Schule, deren Erneuerung durch Meister Hakuin Ekaku und die hypermoderne Version des Soto von Brad Warner.

...

7Tage7Cover: Tag 3 von 7: Huckeberry Finn

Mark Twain - The Adventures of Huckleberry Finn Tag 3 von 7. Frank Röhr ist schuld. Also: 7 Tage lang Bücher, die mich beeindruckt und geprägt haben. Mit den Geschichten von Samuel Clemens, bekannter unter dem Künstlernamen Mark Twain, bin ich zuerst über das Fernsehen in Berührung gekommen. Die meisten in meiner Generation erinnern sich vermutlich am besten an die 1979 gedrehte Fernsehserie „Die Abenteuer des Tom Sawyer und Huckleberry Finn“ (orig: „Huckleberry Finn and His Friends“).

...

7Tage7Cover: Tag 2 von 7: Small Gods

Terry Pratchett - Small Gods Tag 2 von 7. Frank Röhr ist schuld. Also: 7 Tage lang Bücher, die mich beeindruckt und geprägt haben. „Small Gods“ (deutsch: Einfach Göttlich) ist eine Geschichte, die auf Terry Pratchetts Scheibenwelt spielt, einer Fantasy-Welt die der satirischen Auseinandersetzung mit allen möglichen Themen dient. Und das auf unglaublich komische Weise. „Small Gods“ beschäftigt sich mit organisierter Religion. Der große Gott Om hat ein Problem. Zwar ist seine Religion die größte, am besten organisierte auf der Scheibenwelt, aber die Menschen haben vergessen, an ihn zu glauben.

...

7Tage7Cover: Tag 1 von 7: Redemtion of Athalus

David und Leigh Edding - Redemtion of Althalus Tag 1 von 7. Frank Röhr sagt, Thomas Römer sei schuld. Ich behaupte das einfach auch mal. Da Frank sich aber geweigert hat, mich zu nominieren, nominiere ich mich einfach selbst. Dann hab ich das mit dem Nominieren schon mal hinter mich gebracht und muss niemanden ins Unglück bzw. in die Bibliothek stürzen. Also: 7 Tage lang Bücher, die mich beeindruckt und geprägt haben.

...

Queen

Als ich 1976 geboren wurde, hatten Queen gerade ihr viertes Studio Album „A Night at the Opera“ herausgebracht. Das spielte aber für mich kaum eine Rolle, da der Eiserne Vorhang nicht sonderlich durchlässig für amerikanische Rockmusik war. Trotzdem wurde ich musikalisch schon früh von Queen beeinflusst, ohne das bewusst mitbekommen zu haben. Aber dazu später mehr. Das Best-of Album „Greatest Hits II“ und damit das Spätwerk, war mein erster intensiver Kontakt mit der Band (auf Kassette - ein Dutzend mal kopiert).

...

Danny Macaskill: The Ridge

Ich bewege mich gerade dauernd zwischen “Wow” und “Warum?” hin und her. Die Hintergrundmusik von (“Blackbird” aus dem Album “Grit” von Martyn Bennett) als Soundtrack macht das Ganze episch. Kann man auch mal so laut hören :) Notes/Edit: Den Text hatte ich ursprünglich auf Facebook gepostet und im Januar 2022 gerettet.

...
Copyright © 2022 Vanion